Inhalt

 

In was für eine verzwickte Lage hat sich Truffaldino gebracht! Da ist er sogar noch in den Dienst eines zweiten Herrn getreten, um sich endlich einmal richtig satt essen zu können. Doch ihm fehlt die Zeit. Er wird mit Aufträgen hin- und hergeschickt.

 

Sein erster "Herr" ist Beatrice Rasponi, die unter dem Namen und in der Verkleidung ihres Bruders Federigo reist. Sie ist auf der Suche nach ihrem Geliebten Florindo. Er soll Federigo in einem Streit getötet haben und ist nun in Venedig auf der Flucht. Ausgerechnet Florindo wird Truffaldinos zweiter Herr!

 

Zu allem Überfluss kommt noch dazu, dass beide im gleichen Gasthaus übernachten! Als „Diener zweier Herren“ muss sich Truffaldino Lügen ausdenken, um Beatrice und Florindo glauben zu lassen, er diene jedem von ihnen allein ... 

 




Facebook

Twitter